Zufallsgenerator in der Sicherheitstechnik

Auslösegerät RPS210

ELSATO Zufallsgenerator für Kontrolle, Gerät RPS210
Mit dem Zufallsgenerator gibt es kein Risiko mehr über unklare Auswahlkriterien oder Methoden für stich-probenartige Ausgangskontrollen in Industrie und Handel. Alle Mitarbeiter sollen die Oberfläche der Vorderseite des Gerätes (z. B. am Ausgang, Werkstor, Pförtnerlogen) berühren. Bei einer grün aufleuchtenden Lampe mit der ausgewählten Melodie darf der MitarbeiterIn gehen. Sollte die Lampe rot aufleuchten mit einem anderen Signalton, wird eine Kontrolle (Durchsuchung, Personenkontrolle, Fahrzeugkontrolle) durchgeführt. Das netzbetriebene Auslösegerät ermittelt eine Kontrolle durch Zufall für einen angegebenen Prozentsatz der durchgehenden Personen. Die Ansprechhäufigkeit von 0,5-99,5 % (in Schritten von 0,5 %) kann frei eingestellt werden. Viele Betriebsparameter des Auslösegerätes sind frei zu verändern. Die Einstellung kann durch vier kleine Druckknöpfe im Gehäuse durchgeführt werden, worüber ein zweistelliger Anzeiger informiert. Der Konfigurationsbetrieb wird automatisch gelöscht, wenn es kein Betätigen eines Knopfes in 1 Minute gibt. Die eingestellten Parameter werden während eines Stromausfalles auch nicht verloren. Das Gehäuse aus ABS Kunststoff, mit Abmessung von 120x122 mm ist auf die Wand zu montieren RPS210 arbeitet von Aussenstromversorgung (ASM121 Netzadapter 230VAC). Nach entsprechendem Anlernen des ECR200 Radio-Fernbedieners kann sowohl die rote als auch die grüne Anzeige erzwungen werden. Diese gezwungene Möglichkeit bezieht sich auf die darauf folgende erste Berührung der Vorderseite, danach wird sie automatisch gelöscht. Für die Verwendung gelegentlich oder an wechselnden Orten empfehlen wir "Pass or Stop" Android-Anwendung, die RPS210 Gerät emuliert.
Links zum Thema: